Neoprenanzüge / Surfanzüge

Ohne ihn wäre Surfen im Norden Europas nicht möglich – Der Neoprenanzug. Aber nicht jeder Neoprenanzug ist gleich, und die Dicke eines Neoprenanzugs ist in Sachen Wärme nur die Spitze des Eisbergs. Wir erklären euch, welche Unterschiede es zu beachten gibt:>>>weiter unten>>>

Ohne ihn wäre Surfen im Norden Europas nicht möglich – Der Neoprenanzug. Aber nicht jeder Neoprenanzug ist gleich, und die Dicke eines Neoprenanzugs ist in Sachen Wärme nur die Spitze des... mehr erfahren »
Fenster schließen
Neoprenanzüge / Surfanzüge

Ohne ihn wäre Surfen im Norden Europas nicht möglich – Der Neoprenanzug. Aber nicht jeder Neoprenanzug ist gleich, und die Dicke eines Neoprenanzugs ist in Sachen Wärme nur die Spitze des Eisbergs. Wir erklären euch, welche Unterschiede es zu beachten gibt:>>>weiter unten>>>

Topseller
NP Nexus 5/4/3 NP Nexus 5/4/3
359,00 € *
Nexus Lady 5/4/3 Nexus Lady 5/4/3
349,00 € *
TIPP!
Ascan Polar 5mm Ascan Polar 5mm
175,00 € * 199,00 € *
Xcel Drylock 5/4 Xcel Drylock 5/4
ab 350,00 € * 439,00 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Xcel Infiniti X2 Hooded 6/5 Full Suit Xcel Infiniti X2 Hooded 6/5 Full Suit
399,00 € *
ProLimit Fusion Steamer 5/3 FTM ProLimit Fusion Steamer 5/3 FTM
The Fusion 5/3 FTM is a combination of carefully selected materials to create one of the most versatile wetsuits. Full stretch Airflex 500+ limestone neoprene panels where you need it in. Zodiac inside plush lining, FTM seams and...
249,00 € *
Prolimit Mercury Freezip Steamer 6/4 Nature Prene Prolimit Mercury Freezip Steamer 6/4 Nature Prene
Our ICON and a showcase. THINK GREEN! A low environment impact high-performance wetsuit with respect for our planet. Nature Prene is flexible 100% Eco friendly natural rubber harvested from rubber trees. Recycled polyester lining made...
379,00 € *
Xcel Axis Wind OS 4/3 S/Steamer Xcel Axis Wind OS 4/3 S/Steamer
209,00 € *
Xcel Axis 5/4 OS Xcel Axis 5/4 OS
239,00 € *
ProLimit Grommet Shorty 2/2 ProLimit Grommet Shorty 2/2
Der Grommet Shorty ist super entspannt anzuziehen und passt dank der Dehnfähigkeit auch den etwas kräftigeren Kindern. Wer einen kleinen Anzug für die Sommertage am Strand sucht, damit das Kind nicht so schnell friert, der sollte bei den...
ab 55,00 € *
ProLimit Grommet Steamer 5/3 ProLimit Grommet Steamer 5/3
Der Grommet Anzug ist etwas schlanker geschnitten, als vergleichsweise der Ascan Junior. Das Material ist in der Oberfläche feiner und dadurch dehnfähiger aber auch gleichzeitig etwas wärmer, weil nicht so viel Wasser durch die...
ab 99,99 € *
ION Strike Amp Semidry 5/4 FZ ION Strike Amp Semidry 5/4 FZ
Die Amp Serie zeigt die Topmodelle von ION mit den besten Innenkaschierungen und der besten Dehnfähigkeit. In unserem Video könnt ihr euch einen Eindruck von dem Neo verschaffen. Die Verarbeitung ist super und die Materialien wurden zum...
ab 329,95 € *
ION Strike Element Semidry 5/4 BZ ION Strike Element Semidry 5/4 BZ
189,95 € *
ION Trinity Core Semidry 5/4 FZ ION Trinity Core Semidry 5/4 FZ
239,95 € *
ION Jewel Core Semidry 5/4 BZ ION Jewel Core Semidry 5/4 BZ
239,95 € *
ION Jewel Amp Semidry 6/5 BZ ION Jewel Amp Semidry 6/5 BZ
339,95 € *
1 von 3

Glatthaut oder Kaschiert?

Noch vor einigen Jahren gab es diese Frage nicht – zum Surfen gehörte ein Glatthautneoprenanzug. Inzwischen sieht es so aus, als wenn die Frage in einigen Jahren wieder ausstirbt – immer mehr Surfer tragen kaschierte Anzüge, Hersteller schränken die Auswahl an Glatthautanzügen immer mehr ein.

Dabei gelten diese eigentlich als die wärmsten Anzüge, sind dabei aber empfindlich gegenüber Beschädigungen z.B. Durch Fingernägel und nicht so flexibel wie kaschierte Anzüge.

Der Hauptgrund für den Vorteil in der Wärmeleistung liegt im sogenannten Windchill-Effekt, bzw. Korrekterweise im Zusammenspiel aus Windchill-Effekt und Verdunstungskälte. Glatthautanzüge nehmen viel weniger Wasser auf als Kaschierte, so dass weniger Wasser verdunsten kann und dem Körper damit weniger Energie entzogen wird. Der Effekt tritt vor allem bei Lufttemperaturen unter 10°C auf. Hochwertige kaschierte Anzüge reduzieren den Effekt gegenüber solchen mit gröberen Material. Inzwischen bietet die Kombination aus sehr guter Verarbeitung und speziellen Innenfuttern eine so gute Wärmeleistung, dass auch im Winter entsprechende kaschierte Anzüge locker ausreichen.

Nur im günstigen Preissegment sind die Glatthautanzüge den Kaschierten noch vorraus. Das Material. Neopren ist ein Kautschuk-Material, welches durch seine gute Wärmedämmung, Flexibilität und Wasserdichtheit Ideal für Wassersportkleidung geeignet ist. Häufig werden Mischformen benutzt, die die Wärmedämmung, Flexibilität und den Preis beeinflussen. Oft wird z.B. Im Schulterbereich eher flexibles, im Rumpfbereich wärmeres Material eingesetzt. Das Innenfutter. Im Bereich des Innenfutters ist sicherlich die letzten Jahre die meiste Entwicklung passiert. Im einfachsten Fall geht es darum, ein angenehmeres Tragegefühl zu erreichen, geht über eine bestimmte Art der Wasserspeicherung- und Leitung bis hin zur Reflektion von Wärmestrahlung.

Die Nähte.

Neoprenanzüge bestehen aus mehreren, zusammengefügten Teilen. Glatthautneopren wird zusammengeschweißt, entsprechend sind die Nähte auch wasserdicht. Kaschierte Anzüge werden genäht. Da durch die Naht ein Loch in das Material gestochen wird, kann hier Wasser eindringen. Deshalb gibt es die sogenannte Blindstich-Technik. Dabei wird das Neopren nicht durch, sondern nur angestochen. Wasser kann damit nur noch durch die Stoßstelle der beiden Teile eindringen. Diese kann wiederum mit speziellen Tape abgeklebt werden. Mit gewissen Aufwand kann ein kaschierter Anzug also genauso abgedichtet werden wie ein Glatthautanzug.

Glatthaut oder Kaschiert? Noch vor einigen Jahren gab es diese Frage nicht – zum Surfen gehörte ein Glatthautneoprenanzug. Inzwischen sieht es so aus, als wenn die Frage in einigen Jahren wieder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Glatthaut oder Kaschiert?

Noch vor einigen Jahren gab es diese Frage nicht – zum Surfen gehörte ein Glatthautneoprenanzug. Inzwischen sieht es so aus, als wenn die Frage in einigen Jahren wieder ausstirbt – immer mehr Surfer tragen kaschierte Anzüge, Hersteller schränken die Auswahl an Glatthautanzügen immer mehr ein.

Dabei gelten diese eigentlich als die wärmsten Anzüge, sind dabei aber empfindlich gegenüber Beschädigungen z.B. Durch Fingernägel und nicht so flexibel wie kaschierte Anzüge.

Der Hauptgrund für den Vorteil in der Wärmeleistung liegt im sogenannten Windchill-Effekt, bzw. Korrekterweise im Zusammenspiel aus Windchill-Effekt und Verdunstungskälte. Glatthautanzüge nehmen viel weniger Wasser auf als Kaschierte, so dass weniger Wasser verdunsten kann und dem Körper damit weniger Energie entzogen wird. Der Effekt tritt vor allem bei Lufttemperaturen unter 10°C auf. Hochwertige kaschierte Anzüge reduzieren den Effekt gegenüber solchen mit gröberen Material. Inzwischen bietet die Kombination aus sehr guter Verarbeitung und speziellen Innenfuttern eine so gute Wärmeleistung, dass auch im Winter entsprechende kaschierte Anzüge locker ausreichen.

Nur im günstigen Preissegment sind die Glatthautanzüge den Kaschierten noch vorraus. Das Material. Neopren ist ein Kautschuk-Material, welches durch seine gute Wärmedämmung, Flexibilität und Wasserdichtheit Ideal für Wassersportkleidung geeignet ist. Häufig werden Mischformen benutzt, die die Wärmedämmung, Flexibilität und den Preis beeinflussen. Oft wird z.B. Im Schulterbereich eher flexibles, im Rumpfbereich wärmeres Material eingesetzt. Das Innenfutter. Im Bereich des Innenfutters ist sicherlich die letzten Jahre die meiste Entwicklung passiert. Im einfachsten Fall geht es darum, ein angenehmeres Tragegefühl zu erreichen, geht über eine bestimmte Art der Wasserspeicherung- und Leitung bis hin zur Reflektion von Wärmestrahlung.

Die Nähte.

Neoprenanzüge bestehen aus mehreren, zusammengefügten Teilen. Glatthautneopren wird zusammengeschweißt, entsprechend sind die Nähte auch wasserdicht. Kaschierte Anzüge werden genäht. Da durch die Naht ein Loch in das Material gestochen wird, kann hier Wasser eindringen. Deshalb gibt es die sogenannte Blindstich-Technik. Dabei wird das Neopren nicht durch, sondern nur angestochen. Wasser kann damit nur noch durch die Stoßstelle der beiden Teile eindringen. Diese kann wiederum mit speziellen Tape abgeklebt werden. Mit gewissen Aufwand kann ein kaschierter Anzug also genauso abgedichtet werden wie ein Glatthautanzug.

Zuletzt angesehen